Suche
Close this search box.
20. November 2023

Hinweisgeberschutzgesetz: Ab dem 01.12.2023 drohen Bußgelder

Unternehmen mit 250 oder mehr Beschäftigten sind seit dem Inkrafttreten zur Einrichtung einer entsprechenden Meldestelle verpflichtet. Kleineren Unternehmen mit in der Regel 50 bis 249 Beschäftigten bleibt dafür noch Zeit bis zum 17.12.2023.

Verstößt ein Unternehmen gegen die Verpflichtung zur Einrichtung der Meldestelle, droht ein Bußgeld bis zu 20.000 EUR. Aufgrund einer Übergangsvorschrift darf bei Unternehmen mit mindestens 250 Beschäftigten ein Bußgeld allerdings erst ab dem 01.12.2023 verhängt werden. Für Unternehmen mit in der Regel 50 bis 249 Beschäftigten gilt dies ab dem 17.12.2023.

In diesem Zusammenhang finden unsere Mitglieder hier entsprechende Checklisten und Mustertexte, welche Unterstützung beim Umgang mit diesem neuen Gesetz bieten.

MITGLIEDERLOGIN

MITGLIEDERSERVICE

Unsere Kompetenzen - Ihr Nutzen

Der Vielfalt zwischen und innerhalb der einzelnen Branchen gerecht zu werden, ist uns Anspruch und Aufgabe zugleich. Unsere Mitglieder unterstützen wir bei den Herausforderungen des unternehmerischen Alltags als kompetenter und verlässlicher Partner.

Wenn es z.B. um juristische Fragen im Arbeits- und Sozialrecht, die Gestaltung von modernen Arbeitsbeziehungen und die Arbeitsorganisation oder betriebliche Personalarbeit geht, dann stellen wir Ihnen in unserem Mitgliederservice verschiedene Dokumente als Download bereit.

zum Mitgliederservice