25. März 2022

Arbeitsmarktintegration ukrainischer Flüchtlinge

Der Krieg in der Ukraine hat bis heute drei Millionen Menschen zur Flucht gezwungen. Gegenwärtige Schätzungen gehen davon aus, dass insgesamt acht bis zehn Millionen Flüchtlinge die Ukraine verlassen und ein Großteil neben den direkten Nachbarstaaten nach Deutschland flüchten wird. Aktuell sind bereits mehrere zehntausend ukrainische Staatsbürger im Freistaat Sachsen angekommen. Sie haben ungehinderten Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt in Deutschland.

Zahlreiche Mitgliedsunternehmen haben Ihre Bereitschaft erklärt, ukrainische Flüchtlinge zu
beschäftigen bzw. auszubilden. Gern greifen wir daher Anregungen aus der Mitgliedschaft auf,

  1. um Bereitschaftsbekundungen von Unternehmen zu erfassen und gebündelt weiterzuleiten,
  2. um offene Fragestellungen aufzugreifen und in die Abstimmung mit der Sächsischen Staatsregierung zu nehmen,
  3. um in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen konkrete Hilfestellungen für die betriebliche Praxis abzurufen bzw. zu erarbeiten.

So bitten wir alle Interessierten, hier an unserer Online-Abfrage teilzunehmen, um anschließend ein zielgerichtetes Vorgehen festzulegen und die weiteren Schritte an Ihren Rückmeldungen und gemeldeten Bedarfen auszurichten.

MITGLIEDERLOGIN

MITGLIEDERSERVICE

Unsere Kompetenzen - Ihr Nutzen

Der Vielfalt zwischen und innerhalb der einzelnen Branchen gerecht zu werden, ist uns Anspruch und Aufgabe zugleich. Unsere Mitglieder unterstützen wir bei den Herausforderungen des unternehmerischen Alltags als kompetenter und verlässlicher Partner.

Wenn es z.B. um juristische Fragen im Arbeits- und Sozialrecht, die Gestaltung von modernen Arbeitsbeziehungen und die Arbeitsorganisation oder betriebliche Personalarbeit geht, dann stellen wir Ihnen in unserem Mitgliederservice verschiedene Dokumente als Download bereit.

zum Mitgliederservice